Warmes Wasser, Wüste, biblische Orte und freundliche
Menschen – freue Dich auf Deine Zeit in Dahab.


Das Beduinendorf Dahab


Alle angebotenen Tauchlehrer-Programme finden in Dahab bei Dahab Divers statt.


Dahab ist eine kleine Oase auf der Sinai-Halbinsel. Der Ort liegt 100km nördlich von Sharm El Sheikh direkt am Golf von Aquaba. Biblische Orte wie der Mosesberg oder das Katharinen-Kloster sind nur eine Autostunde entfernt. Typisch für die Wüste um Dahab sind bizarre Canyonlandschafen.


Es ist ein lebendiger Ort mit vielen kleinen Restaurants und Geschäften, die sich um die Bucht von Masbat und Mashraba reihen. Hier gibt es viele weltberühmte Tauchplätze wie das Blue Hole und den Canyon. Es lohnt sich nach Abschluss des Kurses ein paar Tage zu bleiben.


Das Tauchcenter Dahab Divers


Dahab Divers ist ein PADI Instructor Development Centre. Diese Auszeichnung von PADI werden nur für höchste Qualität beim Unterrichten aller Ausbildungsstufen vergeben.


Die Tauchbasis liegt innerhalb des Dahab Divers Resort direkt am Strand von Dahab und in der Nähe des Lighthouse. Dort finden alle Trainingstauchgänge für den IDC statt. Wir haben bei Dahab Divers einen eigenen Bereich mit zwei komplett ausgestatteten Klassenzimmern inklusive WIFI. Dort kannst Du in Ruhe lernen, aber trotzdem den täglichen Tauchbetrieb beobachten.


Betriebspraktikum bei Dahab Divers


Wir bieten nach dem IDC ein Betriebspraktikum an. Es dauert zirka zwei bis drei Wochen, bis Dich PADI als aktiven Tauchlehrer registriert hat. Während dieser Zeit hast Du die Gelegenheit, mit unserem erfahrenen Team kostenlos jeden PADI-Kurs zu begleiten. Du kannst jede Menge Erfahrung sammeln, bevor du selbst mit dem Unterrichten beginnst.


Wir sind auch gerne bei der Jobsuche behilflich und helfen Dir, Deine Bewerbungen vorzubereiten.


Einreisebestimmungen für Ägypten


Es ist einfach, ein Visum für Ägypten zu bekommen. Für Bürger der EU und der Schweiz kannst Du das Visum direkt am Flughafen für zirka 15 Euro kaufen. Es sieht aus wie eine Wertmarke, die Du in der Ankunftshalle beim Bankschalter vor der Passkontrolle kaufen musst. Dieses so genannte große Visum kannst Du problemlos auf ein Jahr verlängern lassen.


Fliegst Du direkt in den Sinai, besuchst nur Dahab und bleibst nicht länger als zwei Wochen, kannst Du Dir ein Visum für den Südsinai geben lassen. Dieses Visum ist kostenlos und wird bei der Passkontrolle in Deinen Pass gestempelt. Voraussetzung ist, dass Dein Reisepass noch mindestens drei Monate gültig ist.


Wenn Du keinen gültigen Reisepass hast, kannst Du auch mit dem Personalausweis einreisen. Hierzu ist eine Kopie des Passes notwendig. Außerdem brauchst Du zwei aktuelle Passfotos.


Geld und Währung


Die Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (LE). Du hast überall die Möglichkeit, Euro, US-Dollar oder britische Pfund zu wechseln. Ebenso gibt es diverse Geldautomaten in Dahab. An diesen kannst Du mit allen gängigen Bank-Karten Geld abheben. Die aktuellen Wechselkurse findest Du hier.


Wetter und Wasser


Die Wassertemperaturen im Golf von Aquaba sind das ganze Jahr über ideal zum Tauchen. Im Winter hat das Wasser immer noch 20°C. Im Sommer und Herbst hat es lauschige 30°C. Ein 5mm-Anzug reicht die meiste Zeit des Jahres völlig aus.


Wenn Du den IDC im Dezember oder Februar machst, solltest Du einen 7mm-Anzug mitbringen. Eine Kopfhaube kann ebenfalls nicht schaden. Dies gilt auch für das restliche Jahr, wenn Du schnell zu frieren beginnst.


Als Frau alleine in Ägypten


Allein als Frau in Ägypten zu reisen ist kein Problem. Dahab ist ein touristischer Ort. Die Einheimischen sind es gewöhnt, Frauen in Bikinis zu sehen. Trotzdem solltest du dich respektvoll gegenüber der hauptsächlich muslimischen Kultur verhalten.





Elba - die Perle des Tyrrhenischen Meeres


Eine Legende besagt, dass Elba aus einer Perlenkette entstanden ist. Diese Perlenkette rutschte der Göttin Venus vom Hals ins thyrrenische Meer - daraus entstand die Insel Elba.


Die Landschaft auf Elba ist einmalig für das Mittelmeer. Es gibt Berge mit sehr alten Wäldern, unberührte Strände, kleine Buchten und winzige Bergdörfer.


Unsere IDC’s finden in Capoliveri Livorno im Süden von Elba statt. Die Bedingungen dort sind perfekt. Die Übungen im begrenzten Freiwasser und im Freiwasser werden direkt vor unserem Klassenzimmer im Meer durchgeführt.


Die Temperaturen während unseres IDC’s Anfang Oktober sind ideal. Tagsüber wird es bis zu 24°C warm und das Meer hat wunderbare ca. 22-24°C.



Das Mittelmeer von seiner schönsten Seite


Elba ist seit vielen Jahren Naturschutzgebiet, was auch der Unterwasserwelt anzumerken ist. Neben großen Schwärmen kleiner Fische sind auch häufig Barrakudas, Muränen und Barsche anzutreffen. Mit etwas Glück begegnet man sogar einem Mondfisch.


Die Unterwasserlandschaft ist durch viele kleine Grotten, Tunnel und Steilwände sehr abwechslungsreich. Besonders auffällig ist der sehr farbenfrohe Bewuchs. Neben diversen verschiedenen Schnecken gibt es häufig große Felder mit Krustenanemonen. An einigen Tauchplätzen kann man sogar rote Korallen bewundern. Oft gibt es in Tiefen ab 30 Metern Felder mit roten Gorgonien. Auch Wracktaucher kommen an einem vor ca. 30 Jahren gesunkenen Frachter und einem kleinen Flugzeugwrack auf ihre Kosten.



Anreise


Mit dem eigenen Auto


Obwohl Elba eine Insel ist, kann man bequem mit dem eigenen Auto anreisen. Regelmäßig verkehren Autofähren zwischen dem italienischen Festland und Elba.


Die Straßen auf Elba sind sehr gut ausgebaut, teilweise aber recht kurvig und schmal. Oft bieten sie aber einen herrlichen Ausblick über die Küste.



Mit dem Flugzeug


Elba verfügt über einen eigenen Flughafen, der von kleinen Maschinen aus einigen Europäischen Städten angeflogen wird. Direktverbindungen gibt es von München, Friedrichshafen und Zürich. Von Berlin, Düsseldorf und Hamburg gibt es auch gute Verbindungen, aber keine Direktflüge.


Man kann auch nach Pisa fliegen. Von Pisa gibt es eine Zugverbindung nach Piombino, dem Fährhafen am Festland. Von hier ist es nur noch eine Stunde per Fähre nach Elba.



Tipps und Tricks


Für Fußgänger gibt es auf den Fähren immer Platz. Bei Anreise mit dem Auto hingegen ist es in der Hauptsaison sehr empfehlenswert, die Autofähre vorab zu buchen.







[für Gesamtansicht ins Bild klicken]




[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]



[für Gesamtansicht ins Bild klicken]