huhuhu




Raus aus dem Büro und rein ins Wasser!
Deine Tauchlehrerausbildung bei Sonnenschein und
kristallklarem Wasser.


Tauchlehrerkurs – Instructor Development Course


Der PADI IDC besteht aus zwei Kursteilen:

  • Teil Eins: Assistant Instructor (AI)
  • Teil Zwei: Open Water Scuba Instructor (OWSI)
(Informationen zu unseren Crossover-Kursen findest Du hier)



PADI Assistant-Instructor-Kurs (AI) [zum Seitenanfang]


Während des Assistant-Instructor-Kurses lernst Du die Standards des PADI-Unterrichts. Wir zeigen Dir, Präsentationen im Klassenzimmer, im begrenzten Freiwasser und im Freiwasser zu halten. Deine Aufgaben sind:

  • Standards und Kurse kennenzulernen, die du als Assistant Instructor unterrichten darfst.
  • Deine Demonstrations-Fähigkeiten bei den 20 Tauchgrundfertigkeiten zu verbessern.
  • An einem Rescue Workshop teilzunehmen.
  • Eine Standard-Prüfung zu schreiben.
  • 800 Meter zu schwimmen/schnorcheln.


Zusätzlich bieten wir noch folgende Workshops an:

  • Auf- und Abstieg
  • CESA (Controlled Emergancy Swimming Ascent)
  • Hebesack
  • Knoten
  • AWARE
  • Digitale Materialien
  • e-Learning


Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhältst du die Auszeichnung als PADI Assistant Instructor. Das qualifiziert Dich, am zweiten Teil des IDC-Kurses (OWSI) teilzunehmen.


Wir bieten PADI-AI-Kurse auch außerhalb der angegebenen IDC-Termine an. Erkundigen kannst Du Dich hier.


Wenn du bereits PADI Assistant Instructor (AI) bist, benötigst Du lediglich den zweiten Teil des IDC-Kurses (OWSI). Du bist aber herzlich eingeladen, am kompletten IDC-Programm teilzunehmen. In diesem Fall können wir Dir einen Sonderpreis anbieten.


PADI Open Water Scuba Instructor (OWSI) [zum Seitenanfang]


Während des OWSI-Programms lernst Du, Deine Unterrichts-Fähigkeiten zu verfeinern. Du bekommst die Gelegenheit, weitere Präsentationen im Klassenzimmer, im begrenzten Freiwasser und im Freiwasser zu halten.


Wir erklären Dir alle Standards und Kurse genau. Vom Open-Water-Diver-Kurs über Spezialkurse bis hin zum Divemaster-Kurs wirst Du praktische Erfahrungen sammeln.


Außerdem informieren wir Dich über juristische Gefahren und Verantwortungen. Ebenso gibt es Lektionen über Marketing und Geschäftsprinzipien. Ein weiterer Bereich ist das Unterrichten von Kindern und Menschen mit speziellen Bedürfnissen zu erlernen.

Ziel des OWSI ist:

  • Deine Demonstrations-Qualitäten bei den 20 Tauchgrundfertigkeiten weiter zu verbessern.
  • eine Prüfung in den fünf Theorie-Bereichen zu schreiben.
  • an einem "Adventure in Diving Workshop" teilzunehmen
  • An einem "Discover Scuba Diving Workshop" teilzunehmen


Zusätzlich bieten wir zum OWSI-Kurs noch folgende Workshops an:


Nach erfolgreichem Abschluss des OWSI bist Du für das Examen – den IE – zugelassen. Hierfür statten wir Dich mit einem unserer speziellen National-Geographic-T-Shirts aus, das Du auch behalten darfst.


Emergency First Response Instructor (EFR) [zum Seitenanfang]


Um als Open Water Scuba Instructor brevetiert zu werden, musst du EFR Instructor sein. Wir bieten diesen Kurs immer einen Tag vor dem IDC an.






[für Gesamtansicht ins Bild klicken]




[für Gesamtansicht ins Bild klicken]




[für Gesamtansicht ins Bild klicken]




[für Gesamtansicht ins Bild klicken]